Amigo


 Amigo - News 04.07.17

Adeus Amigo 

Das Schicksal hat wieder grausam zugeschlagen und bei Carlinda einen weiteren Engel in den Tod gerissen. Wir sind am Boden zerstört, unser ehemaliger Notfall Amigo musste heute Nachmittag leider eingeschläfert werden. Auch er blieb vor der Staupe nicht verschont. Es ging ihm in den letzten Tagen immer schlechter, so dass er heute schliesslich schweren Herzens erlöst werde musste, um ihm weiteres Leiden zu ersparen. Warum hat es gerade unser liebes und dankbares Dreibeinchen getroffen? Amigo musste doch in der Vergangenheit schon so viel Schlimmes mitmachen. Trotzdem war seine Lebensfreude ungebrochen. Wir sind froh, dass Amigo wenigstens noch ein wunderschönes, knappes Jahr bei lieben Menschen verbringen durfte.

Lieber Amigo, wir hätten dir so gerne noch viele schöne Jahre hier auf Erden gewünscht, doch es sollte nicht sein. Wir sind unendlich traurig, dass du über die Regenbogenbrücke gehen musstest.
RIP, du wunderbarer Schatz. Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen behalten.

 

Amigo - News 07.01.17

Leider haben wir heute erfahren, dass Amigo nicht mehr lange auf seiner geliebten Pflegestelle bleiben kann, weil die Familie länger ins Ausland geht und nicht weiss, wann sie wieder zurückkommt. Das wird ein äusserst trauriger Abschied für alle werden und Amigos kleine, glückliche Welt sicher zusammenbrechen.

 

Es tut uns so leid um den armen Buben, und wir möchten ihm unbedingt helfen, schnellstmöglich ein endgültiges, liebes Zuhause zu finden. Zum Glück muss er nicht auf die Strasse zurück, sondern kann vorübergehend bei Carlinda bleiben. Allerdings ist dies auch keine Dauerlösung, Amigo braucht seine Menschen, die ihn liebhaben und immer für ihn da sind. Er hat schon so viel Schlimmes erlebt, es muss auch für ihn endlich ein Happyend geben.

 

Amigo ist ein sehr anhänglicher, dankbarer und lieber Schatz. Er versteht sich blendend mit Kindern, anderen Hunden und Katzen. Sein Alter wird auf ca. 5 – 6 Jahre geschätzt. Der MMK-Test wird durchgeführt, sobald Amigo (spätestens ab 12.01.17) bei Carlinda ist.

 

 

 

Amigo - News 27.11.16

Wer erkennt ihn wieder?

Wir mussten auch 2 x hinschauen, aber es ist tatsächlich unser Amigo aus Portugal.
Es geht ihm sehr gut, wie man sehen kann.

 

Amigo - News 24.09.16

Dieses Foto hat uns Amigos portugiesische Pflegemama zukommen lassen.
Amigo erholt sich sehr gut, er wird von allen Seiten sehr verwöhnt.

 

Amigo - News 15.09.16

Amigo hätte eigentlich schon letzten Samstag die Klinik verlassen sollen. Da man ihn aber nicht wieder in die Berge oder auf die Strasse zurückbringen wollte, durfte er bleiben, bis eine Lösung gefunden wurde. Und jetzt haltet euch fest: Carlinda hat doch tatsächlich eine Pflegestelle für unseren Glückspilz gefunden, wo er nun weiter gepflegt und versorgt wird!! Ist da nicht wunderbar? Wir freuen uns unbeschreiblich für Amigo – schaut euch diesen glücklichen Buben an, wie selig er in die Kamera blickt.

 

Dringender Notfall  Amigo - News 10.09.16

Unser Patient ist nach seiner Bein-OP vor 2 Tagen auf dem Weg der Besserung und kann schon wieder auf seinen drei Beinen stehen. Er ist medikamentös gut eingestellt und hat wesentlich weniger Schmerzen. Das sieht man ihm auch deutlich an. Wir freuen uns so sehr für Amigo – endlich geht auch für ihn die Sonne wieder auf, und mit 3 Beinen lässt es sich doch auch gut leben

 

Dringender Notfall  Amigo - News 08.09.16

Amigo wurde gestern operiert. Die OP verlief den Umständen entsprechend gut, die Ärzte mussten noch die Hälfte des Oberschenkels entfernen, um eine saubere Wunde zu erhalten, so dass der Heilungsprozess überhaupt einsetzen kann. Der arme Junge war voller Zecken, und er hat viel Blut verloren. Amigo hat durch die schlimme Verletzung stark abgebaut und ist im Moment sehr traurig . Er weinte heute, als Carlinda das Krankenzimmer verliess. Dass ihm das Ganze auch psychisch schwer zu schaffen macht, kann sich jeder sicher gut vorstellen. Wir sind so froh, dass Amigo nun in guten Händen ist und die bestmögliche Versorgung bekommt, die er jetzt dringend benötigt.

 

Dringender Notfall 07.09.16  - heimatloser Berghund Amigo mit abgehacktem Bein

Soeben haben wir eine schlimme Nachricht von Carlinda aus Portugal erhalten. Es handelt sich um diesen braunen Rüden, dem ein Bein abgehackt wurde. Wir vermuten, dass er entweder in das Mähgerät eines Bauern, oder in eine Falle geraten war.

Amigo ist einer der heimatlosen Berghunde, die Carlinda regelmässig füttert (siehe Foto vor der Verletzung). Doch plötzlich kam er nicht mehr zur Futterstelle und liess sich wochenlang nicht mehr blicken. Carlindas Sorgen waren nicht unbegründet, wie sich jetzt leider bestätigt hat. Der arme Bube hatte sich nach der schlimmen Verletzung irgendwo verkrochen und muss unvorstellbare Schmerzen erlitten haben.

Zum Glück war die Suche nach ihm erfolgreich. Amigo konnte eingefangen werden und befindet sich nun in der Klinik. Er bekommt starke Schmerzmittel, aber die Wunde muss dringend behandelt werden.